Autor: Silke Reil

Fröbelreporter berichten

Die Leseinsel

Die Leseinsel gehört seit vielen Jahren zu unserer Schule. Dort gibt es viele Bücher, die man sich ausleihen kann. Dafür muss man aber eine Bücherei oder eine spezielle Leseinselkarte haben. Die Bücher darf man bis zu 4 Wochen ausleihen. Ich leihe sehr selten Bücher aus, weil ich schon viele Bücher selbst habe. Manche Kinder finden diesen Ort besonders toll, weil man da in Ruhe lesen kann. Buchwünsche kann man auch abgeben, dafür gibt es extra Zettel zum Ausfüllen. Diese Wünsche werden dann auch oft erfüllt.

Von Lukas Klasse 4b

Fröbelreporter berichten: Kunstprojekttag

Kunstprojekttag an der Fröbelschule am 27.10.2023

Ein paar Tage vor dem Kunstprojekttag wurden die 3. und 4. Klassen in die verschiedenen Kurse ausgelost. Jeder bekam ein Zettel. auf den man dann seinen Namen drauf schreiben musste. Endlich war der große Tag da. Jeder ging in seine Gruppe und legte los. Davor schauten wir uns im Klassenzimmer noch ein Video an, indem gezeigt wurde wie der Farbkreis gemischt wird. Alma 4b

Ich war am Kunsttag mit Herrn Rogoll im OGTs. Da haben wir erst einmal eine Namensrunde gemacht. Wir mussten uns mit einem Partner zusammentun. Ich war mit Lukas in einem Team. Dann haben wir Schnipsel bekommen und sollten mit den Schnipseln ein Bild kleben. Mit den Formen Kreis, Viereck und Dreieck so ein Bild, wo Sachen explodieren. Da musste man dann viele Schnipsel wild auf das Bild kleben. Ich fand den Kunsttag cool.

Jonah F. 3a

Am Kunsttag war ich bei Frau Vüller-Munz. Wir haben ein Bild gemalt, wo man innen ganz hell oder ganz dunkel malen musste. Aber zuerst haben wir das Bild in ganz viele Linien geteilt. Wenn man innen ganz helle Farben gemalt hatte, musste man außen ganz dunkle Farben malen. Es war sehr toll.

Nils 3c

Ich war am Kunsttag bei Frau Kahl in der 3b. Unser Künstler hieß Piet Mondrian. Er beschäftigte sich mit Vierecken und den Farben rot,blau und gelb. Und da ihm das zu wenig war nahm er auch noch die Farben weiß, schwarz und grau dazu. Er legte die Vierecke immer in irgendeine Reihenfolge und malte sie bunt aus. Ihr denkt euch jetzt bestimmt: Was ist daran denn Kunst? Ich kann es euch sagen. In der Zeit wo Piet Montrian lebte, war es normal etwas zu zeichen, was es in echt auch gibt. Mondrian aber wollte etwas anderes ausprobieren und hat auf eine andere Art gezeichnet. Und diese Art heißt “Abstrakte Kunst”. Da man erst einmal auf so eine Idee kommen musste, war es in Mondrians Zeit schon Kunst.

Mila 3c

Ich war bei Frau Reil. Auch wir haben gemeinsam ein Bild von Piet Mondrian gemalt. Meine Freundinnen Alma und Alfina aus der 3b waren auch dabei. Das Bild hieß “Broadway Boggie”. Das ist eine große Straße. Er hat sie in den Farben grau, dunkelblau, rot und gelb gemalt. Es war ein sehr schöner Tag.

Elisa 4b

Fröbelreporter berichten: Fußballstar in der Schule

Fußballstar in der Schule

Am 23.9.2023 kam Mads Petersen in unsere Schule. Wir sind mit FCA Fanartikeln in die Turnhalle gegangen. Wir haben ein bisschen gewartet und dann kam endlich Mads Petersen. Wir haben gejubelt und die FCA Hymne gesungen. Danach habe wir ein paar Fragen gestellt, z.B. wie alt er ist. Und dann haben wir noch Torwandschießen gemacht. Mads Petersen hat gewonnen. Außerdem haben wir noch Autogramme bekommen. Es war echt toll einen Fußballstar in der Schule zu treffen. Jonah F. 3a

Am 28.09.2023 kam Mads Petersen in die Schule. Wir sind mit unseren FCA Fan Artikeln in die Turnhalle gegangen. Wir haben eine ganze Zeit lang gewartet. Aber als er dann kam, haben wir unsere Schals und andere Sachen geschwenkt und die FCA Hymne gesungen. Danach haben wir Torwandschießen gemacht. Mads Petersen hat ganz schön hoch gewonnen. Wir haben ihm auch Fragen gestellt. Z.B. wie lange er schon beim FCA Fußball spielt. Seine Antwort war seit 2019, also seit 4 Jahren. Dann hat er uns auch noch Autogramme und Unterschriften gegeben. Danach sind wir in die Pause gegangen. Als die Pause vorbei war, ging der Unterricht weiter. Es war ein toller Tag.